Viten - Theatergastspiele Kempf GmbH
 
Evelyn Plank

   
Evelyn Plank  © Christian Kaufmann     Evelyn Plank ist seit 1981 Bühnenschauspielerin. Sie spielte u.a. am Alten Schauspielhaus Stuttgart, an den Stadttheatern Ingolstadt und Regensburg und war lange Jahre Ensemblemitglied am Münchner Volkstheater unter Ruth Drexel. Zuletzt stand sie in Schnitzlers „Sommerlüfte“ und Thomas Bernhards „Der Weltverbesserer“ auf der Bühne.
 
Dem Fernsehpublikum wurde sie bekannt durch Produktionen wie „Der Bulle von Tölz“, „Der Bergdoktor“, „Café Meineid“ und „Tatort“. Zuletzt war sie in dem Zweiteiler „Gottes mächtige Dienerin“, „Der Alte“ und „SOKO 5113“ zu sehen.

Wenn sie nicht gerade als Schauspielerin auf der Bühne oder vor der Kamera steht, entstehen eigene Projekte wie z.B. 2011 „Frauen.Echtzeit“, bei dem sie auch Regie führte oder „Passion – Hommage an Christiane Singer“ 2014. Mit der bekannten Münchner Band „Naglmusi“ tritt Evelyn Plank als Sprecherin auf, z.B. in deren musikalischen Abenden „Rauhnachtsagen“ und „Norken, Truden, Kasermandl“. Darüber hinaus ist sie als Dozentin an verschiedenen Münchner Schauspielschulen und seit 2012 international als Alexander-Technik-Lehrerin tätig.

Für Kempf Theatergastspiele war Evelyn Plank bereits als Mutter in Strindbergs „Der Pelikan“ auf Tournee, ebenfalls unter der Regie von Bernd Seidel.
 

_______________________________________________________
   

Seite ausdrucken

Änderungen vorbehalten.
© Theatergastspiele Kempf GmbH 2017  Impressum